Kurse

Welpenzeit - der gute Start ins Leben!

In der Welpengruppe lernt der Welpe im Spiel mit Altersgenossen die Regeln des sozialen Zusammenlebens. Angekommen im neuen Zuhause erwarten den Welpen zahllose Herausforderungen. Gemeinsam gilt es, unbekannte Situationen des Alltags zu erleben und zu meistern. So werden die Grundlagen für eine enge Beziehung zwischen dem Menschen und seinem Hund gelegt. Wichtige Fragen der Welpenzeit wie Stubenreinheit oder die "wilden 5 Minuten" werden besprochen und individuelle Lösungen erarbeitet. Um auch über das Welpenalter hinaus einen glücklichen und ausgeglichenen Hund im Haus zu Haben, lernen die Hundehalter die Grundlagen des positiven Hundetrainings.

Kursinhalte:
*  Einzelstunde vor Kursbeginn
* soziale Spielregeln lernen

*  typische Lebenssituationen kennenlernen und meistern *  Stubenreinheit  erreichen *  die "wilden 5 Minuten" überstehen *  richtiges Handling des Welpen *  Grundlagenvermittlung des positiven Hundetrainings *  Körpersprache  - Signale erkennen und beachten
Samstag, 9.30 - 10.30 Uhr
Ort:Hundeplatz Lützner Str. 148 - 156 Kosten: ab 2018: 180,00 EUR für 6 Stunden á 60 Minuten + 1 Einzelstunde bei Ihnen zu Hause Anmeldung hier

Basiskurs

Unsere Basiskurse finden in sehr kleinen Gruppen mit max. 3 Hund-Mensch-Teams und 2 Trainern statt. Damit stellen wir für Hund und Mensch einen intensiven Lernprozess sicher. Wir Trainer legen bei den teilnehmenden Hunden unterschiedliche Verhalten wie Leinenführigkeit, Rückruf, Ausgabe-oder Abbruchsignal, das Deckentraining und Sitz + Platz auf. Dabei sind alle Hundehalter unmittelbar beteiligt und schauen sich den Trainingsablauf ab. Dieser wird ausführlich vom jeweils 2. Trainer erklärt. Danach übergeben wir das Training dann, wieder begleitet durch uns, an die Hundehalter ab. Flankiert wird das Training in der Hundeschule durch einen individuellen Trainingsplan sowie umfangreiche Hausaufgaben, damit das Verhalten bei den Hund ausbaut und auf verschiedene Alltagssituationenübertragenwerden kann.
Kursplan Kleingruppe:
  1. Stunde: Markersignal, Aufmerksamkeitssignal + Target (Handtouch)
  2. Stunde: Deckentraining
  3. Stunde: Leinenführigkeit
  4. Stunde: Abbruchsignal
  5. Stunde: Platz + Rückruf
  6. Stunde: Ausgeben v. Gegenständen + Rückruf
  7. Stunde: Wiederholung u. Überprüfung Trainingsstand lt. Trainingsplan

Die Kosten für das Intensivtraining in einer Kleingruppe belaufen sich ab 2018 auf 240,00 EUR bei 7 Stunden.

Social Walk

Ein „social walk“ ist ein Trainingspaziergang, bei dem gerade ungeübte oder sozial unsichere Hunde die Möglichkeit bekommen, die Anwesenheit anderer Hunde und/oder Menschen (wieder) zu akzeptieren, vertrauen zu fassen und dabei entspannen können. Man könnte ihn auch als Begegnungstraining mit Hunden und Menschen bezeichnen. 

Während des Lernspazierganges bleiben die Hunde in angemessenem Abstand zueinander an der Leine, so dass kein Hund überfordert wird. Alle teilnehmenden Hunde gehen angeleint in einem für sie angenehmen und sich Schritt für Schritt verringernden Abstand zu anderen Mensch-/Hundteams. Ein „social walk“ ist also nicht, wie so oft vermutet, eine einfache Hundewanderung.
Diese spezielle Form des Gruppenspazierganges ist eine sinnvolle Ergänzung zum Einzeltraining und geht oftmals einher mit der Korrektur unerwünschter Verhaltensweisen. Er festigt die Leinenführigkeit, verbessert die Kommunikation von Hund und Mensch und gibt diesem die Möglichkeit, die Körpersprache seines Hundes besser zu „lesen“.

Die Spaziergänge in der Gruppe sollen ab Oktober wöchentlich in wechselnder Umgebung stattfinden. Der Schwierigkeitsgrad wird an die Lerngeschwindigkeit der Hunde angepasst.

 Für wen ist ein „social walk“ besonders geeignet?

  • Für Hunde, die unsicher im Umgang mit Artgenossen und/ oder dem Menschen sind. Sie bekommen die Möglichkeit, die Nähe von anderen Hunden zu akzeptieren und können hierbei die positive Erfahrung machen, dass der andere ihre Individualdistanz einhält, ohne sie respektlos zu unterschreiten oder zu überrumpeln.
  • Für unverträgliche oder ehemals leinenaggressive Hunde. Diese Hunde können in dem für sie nötigen Abstand  lernen, ruhig und gelassen zu bleiben. Es kann eine kontinuierliche Annäherung an andere Hunde erzielt werden.

  • Für „Party- Hunde“, die beim Anblick anderer Hunde regelrecht in „Partystimmung“ verfallen, weil sie diesen ausschließlich mit Spiel und Spaß verknüpft haben. Diese Hunde können sich beim Anblick von Artgenossen kaum beruhigen und sind nicht mehr ansprechbar. Also alle Hunde, die sich in Ihrer Selbstkontrolle üben müssen, auch heranwachsende Hunde. Sie können die Lernerfahrung machen, einen Spaziergang auch relaxt und entspannt zu erleben.

  • Für Jederhund: Der „social walk“ ist für alle 4-Beiner eine gute Abwechslung zum täglichen Spaziergang.

Voraussetzung für die Teilnahme an einem „social walk“ ist die gegenseitige Rücksichtnahme sowie das Einhalten von Regeln, die Grundlage für den Erfolg sind und vorab vermittelt werden.
Voraussetzung für die Teilnahme ist mind. ein Einzeltraining.

Die Leine sollte 3-5 Meter lang sein, sog. Flexi-Leinen sind nicht erwünscht. Die Leine sollte an einem gut sitzenden Brustgeschirr befestigt sein. Jedem Hund wird der Abstand zu den anderen Teams gewährt, den er braucht. Es kommt grundsätzlich zu keinen direkten Kontakt untereinander, auf Absprache können die Hunde sich beschnuppern. Beim „social walk“ handelt es sich nicht um eine Spielgruppe! Es soll Menschen und ihren Hunden eine Möglichkeit des gemeinsamen Trainings bieten. 

Die Anzahl der Hunde pro Kurs ist begrenzt.
Kosten pro Hund-Mensch-Team  ab 2018 18,00 EUR

Der Termin findet ab 4 Mensch-Hund-Teams statt.

Geplante Termine:

nur nach Absprache

Querbeet-Beschäftigungsmix

Hundesport- und Beschäftigungsarten gibt es heutzutage sehr viele, sodass es fast für jeden Hund eine Möglichkeit gibt, ihn in irgendeiner Art und Weise körperlich und geistig auszulasten. Die Kombination einzelner Elemente aus einigen Hundesport- und Beschäftigungsbereichen ermöglicht außerordentlich kreative und individuelle Lösungen. Das Motto lautet: Alles kann, nichts muss! Mit ein wenig Phantasie und Geschick ergeben sich tolle Möglichkeiten für Hund und Mensch, gemeinsam Spaß zu haben ohne dabei ein gesundheitliches Risiko für den Hund eingehen zu müssen, denn es gilt grundsätzlich: die Gesundheit des Hundes hat oberste Priorität!

Vielleicht ist Ihr Hund eher eine Sportskanone und blüht beim Agility auf, oder er ist die Superspührnase und folgt gern Fährten und verschiedenen Düften? Vielleicht ist er aber auch eher für Tricks oder das Apportieren zu begeistern. Finden Sie es in diesem Kurs heraus.
Kursinhalte:
Elemente aus:
  • Nasenarbeit (Fährtenarbeit, Geruchsunterscheidung, Verlorensuche)
  • Hundesport (Agility, Treibball, Dummytraining)
  • Trickschule (Clickerschule)

Beginn und Zeit: donnerstags 17 Uhr, sobald 3 Anmeldungen vorliegen
Ort: Trainingsgelände: Bienerstraße 6/Eingang Abrahamstraße
Kosten: Da es sich um einen rollenden Kurs handelt, gibt es 6er und 12er Karten zukaufen.
6er Karte: 130,00 EUR
12er Karte: 230,00 EUR

Vorbereitung Hundeführerschein

Gut vorbereitet aus dem Basistrining I+II geht es hier um die Festigung und den Ausbau der Grundkenntnisse. Im Ergebnis des Kurses sollen die Hund-Mensch-Teams problemlos die Prüfung zum Hundeführerschein ablegen können. In der Führerscheinprüfung müssen die Hundehalter ihr Können in typischen Alltagssituationen unter Beweis stellen und außerdem Fragen über gesetzliche Regelungen, Lernverhalten und Kommunikation von Hunden beantworten. Die Vorbereitung auf den theoretischen Prüfungsteil findet in einem extra Abendseminar statt. In 5 Unterrichtseinheiten á 2 x 45min werden Sie intensiv auf den theoretischen Teil vorbereitet.

Kursinhalte Praxis:

  • Sitz - Platz - Rückruf - Leinenführigkeit - Korrektursignal -
  • Aufmerksamkeitssignal - Maulkorbtraining - Abbruchsignal- Bleib - Fuß -  
  • Distanzkontrolle - Steh
Dienstag, 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Hundeplatz Bienerstr. 6/Eingang Abrahamstraße
Kosten: 180,00 EUR für 8 Stunden á 60 Minuten
zur Anmeldung

Kursinhalte Theorie:

  • Sozialisation /Sozialverhalten
  • Kommunikation Hund/Hund und Mensch/Hund
  • Angst und Aggression erkennen und beurteilen
  • Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechts- Haltung, Ernährung, Gesundheit, Pflege und Fortpflanzung
  • Rassespezifische Eigenschaften
  • Rechtsvorschriften Haltung und Umgang mit Hunden

Die Kosten für dieses Theorie-Seminar betragen einmalig 95€. (Die Prüfungsgebühr ist darin nicht enthalten)

Treibball ist ein dynamischer Hundesport, der besonders die optimale Kommunikation zwischen Mensch und Hund fördert. Ziel ist es letztlich, dass euer Hund auf eure Signale hin bis zu  8 Bälle mit seiner Nase in einem bestimmten Zeitfenster in ein definiertes Ziel treibt. Bis es so weit ist, lernt ihr im Team verschiedene Richtungssignale, Stoppsignale, korrektes Treiben des Balls und jede Menge Impulskontrolle...

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein stabiler Grundgehorsam eures Hundes.

Kursinhalte:
*  Sitz!, Platz!, Bleib! auf Entfernung
*  Richtungswechsel 
*  Bewegen des Balls ohne hinein zu beißen
*  Bewegen des Balls in eine vorgegebene Richtung *  Teamwork Mensch-Hund stärken *  klare Kommunikation zw. Hund und Mensch Beginn: n.n. wenn mind. 3 Anmeldungen voriegen
Freitag,18 Uhr
Ort: n.n. Kosten: 180,00 EUR für 8 Stunden á 60 Minuten Anmeldung hier

Nasenarbeit

Wie können wir die Spaziergänge interessanter gestalten und/oder unseren Hund auch zuhause in den eigenen vier Wänden sinnvoll und abwechslungsreich auslasten? Mit Nasenarbeit!!!

Für alle, die Freude am Thema Nasenarbeit ist der 6-wöchiger Kurs, bei dem Sie und Ihr Hund herausfinden können, welche Art der Nasenarbeit ihm besondere Freude bereitet.

In diesem Seminar lernen Sie unterschiedliche Varianten der Nasenarbeit kennen. Teils in Theorie, teils in der Praxis. Ein bunter Mix aus den verschiedenen Sparten, die sich um die Welt der Gerüche und die Riechleistung des Hundes drehen. Wir beschäftigen uns mit:

Kursinhalte:

  • Fährtensuche,
  • Verlorensuche,
  • Objektsuche (im Trümmerfeld, Flächensuche, Päckchenstraße),
  • Mantrailing,
  • Geruchsunterscheidung,
  • Schnüffelspielen für Drinnen & Draußen und
  • vielem anderem mehr.

Zielgruppe: Anfänger und Fortgeschrittene

Beginn: wenn mind. 3 Anmeldungen vorliegen
Ort: n.n.
Kosten: 200,00 EUR für 6 Stunden á 60 Minuten
Anmeldung hier

Clicker-Kurs/Arbeit mit Markersignalen

In diesem Kurs werden Ihnen die Grundlagen der Arbeit mit Markersignalen erklärt. Mit Markersignalen trainieren Sie Ihren Hund gewaltfrei und verstärken positves verhalten. Mehr dazu erfahren Sie hier. Neben theoretischem Hintergrundwissen, liegt der Fokus auf der Praxis. An dem Kurs können max. 4 Hund-Mensch-Teams teilnehmen. Anmeldung hier.

Dauer: 4 Stunden

Preis: 60,- EUR/pro Team

Ort: nach individueller Absprache